One by One Deutschland

Der verborgene Teil der eigenen Geschichte

Wie Kinder von NS-Verbrechern mit der Schuld ihrer Eltern leben - eine Begegnung mit den Opfern

Jola Merten in: Berliner Morgenpost 15.3.1997, Seite 3

„Alle zitterten vor ihm.“ Das war der erste Satz, den sie über ihren Vater las, in der Akte der Zentralstelle zur Erfassung von NS-Gewaltverbrechen in Ludwigsburg. Damals, vor acht Jahren, erfuhr Helga H. die Wahrheit über ihren Vater, einen Baltikum-Deutschen. Sie las, dass der Vater Gestapo-Chef im Gebiet von Baranowitschi war.

(...)

Vollständiger Artikel auf Anfrage.

One by One Deutschland – Impressum