One by One Deutschland

Schweigen gilt nicht

Lilo Clemens ist Jüdin. Otto Duscheleit war SS-Mann. Die Geschichte hat die beiden als Opfer und Täter getrennt. Beim Verein „One by One“ kamen Clemens und Duscheleit wieder zusammen. Eine Reportage über eine ungewöhnliche Begegnung

Meike Röhrig in: die tageszeitung, 8.11.2003

(…) Es ist ihr erstes privates Treffen. Zusammengeführt hat sie „One by One“. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Nachkommen von Opfern und Tätern des Nationalsozialismus miteinander ins Gespräch zu bringen. Im Zentrum steht die Suche nach der eigenen Geschichte, die Frage: Was haben meine Eltern während der NS-Zeit gemacht, und welche Auswirkungen hat das auf mein Leben? (…) Lilo Clemens und Otto Duscheleit gehören zu den wenigen unter ihnen, die die Nazi-Zeit selbst miterlebt haben: Sie als Verfolgte des NS-Regimes, er als Täter. (…)

Duscheleit zählt zu den Gründungsmitgliedern von „One by One“ in Deutschland. 1993 trifft er in einer Dialoggruppe erstmals mit Kindern von KZ-Überlebenden zusammen und erzählt ihnen seine Geschichte. (…)

(…) „Die Schulbesuche sind eigentlich die besten Erlebnisse“, sagt sie. Sie wundert sich immer wieder, wie aufmerksam ihr die Jugendlichen zuhören. Aber sie ist auch schockiert, wie wenig die Enkelgeneration über die Verstrickung der eigenen Familie in das NS-Regime weiß und wie die Lebenslügen der Großeltern unhinterfragt an die folgenden Generationen weitergegeben werden. (…)

Vollständiger Artikel

One by One Deutschland – Impressum